Niewinter

Niewinter, auch bekannt als die Stadt der geschickten Hände oder das Juwel des Nordens, ist eine Metropole an der Schwertküste im Nordwesten Faerûns. 

Niewinter ist ein Umschlagplatz für jedwege Ware, Künste, Zauber und exotischem Allerlei und erfreut sich daher großer Beliebtheit bei Händlern, Gelehrten und nicht zuletzt Abenteursuchenden.

Niewinter wird von vielen, unter anderem von dem Gelehrten Volo, als die weltoffenste und zivilisierteste Stadt in ganz Faerûn angesehen. Die Stadt ist Mitglied im Grafenbündnis und Lord Nasher hat gewährleistet, dass die Stadt sowohl physisch als auch magisch, gut gegen Angriffe oder Spione aus Luskan, Niewinters ewigem Rivalen abgesichert ist. 

Niewinter wird von Kreaturen verschiedenster Herkunft bevölkert Niewinter war einst in fünf Viertel eingeteilt. Zunächst waren dies das Hafenviertel, das Schwarzseeviertel, das Stadtzentrum, das Halbinselviertel und das Bettlerviertel. Später blieben nur noch drei Viertel übrig, das heutige Hafenviertel, das Händlerviertel und das Schwarzseeviertel. Im Hafenviertel findet man einige Tavernen und natürlich den Hafen von Niewinter, während im Händlerviertel viele Händler leben und auch der Tempel des Tyr zu finden ist. Im Schwarzseeviertel ist es dagegen erheblich teurer zu wohnen, daher leben dort hauptsächlich Adlige und reiche Händler. Außerdem befindet sich dort auch die Akademie der arkanen Künste. Im Hafenviertel leben 35% der Einwohner, 50% im Händlerviertel und 15% im Schwarzseeviertel. 

Niewinter

Phandelvers verschollene Mine Dominik_Krienelke Dominik_Krienelke